EnglishGermanFrenchChinese (Simplified)DutchPortuguese

Sappho und Transzendenz durch Poesie

Wie viele berühmte Frauen würden Sie aus der Antike kennen? Sie könnten sie wahrscheinlich an den Fingern einer Ihrer Hände abzählen.

Es ist weder eine Anklage noch ein Versuch, Sie unwissend zu machen; Es ist nur eine peinliche Realität, wie wenig wir über Frauen aus der Antike und darüber hinaus wissen. Die Geschichte kümmert sich wenig um den Erfolg von Frauen, und es sind normalerweise die Männer, die die ganze Aufmerksamkeit bekommen. Es ist eine schreckliche Realität, die wir ewig brauchen werden, um sie zu korrigieren.

Das ist einer der vielen Gründe, warum die meisten Leute nicht wissen würden, wer Sappho ist, aber sie könnten sicherlich sagen, wer Platon ist. Es ist Plato, der Sappho in seinen Werken zitierte, ebenso wie viele andere berühmte Männer aus dem antiken Griechenland.

So sehr Homer als The Poet bekannt ist, wird sie oft The Poetess oder die zehnte Muse genannt.

Das Reich der Sterblichen transzendieren

Sappho lebte während der Brücke zwischen zwei Perioden – der archaischen und der klassischen Periode – den beiden Perioden des antiken Griechenlands, als das meiste, was wir alle über die antike griechische Kunst wissen, geboren wurde.

Während viele Männer aus dieser Zeit bekannt sind, einschließlich ihrer Arbeit, können wir das leider nicht für Sappho sagen, aber wir wissen, dass sie für die griechische Kunst genauso wichtig ist wie Homer.

Alles, was wir über ihr Leben und Werk wissen, ist aus vielen Fragmenten zusammengesetzt. Die Fragmente sind so zahlreich und so schwer zusammenzusetzen, dass es Historiker gibt, die sich nicht einmal sicher sind, ob ihre Gedichte ihre eigenen sind. Es gibt nicht genug Beweise, um 100% sicher zu sein.

Trotzdem müssen wir uns an sie erinnern. Sie wurde auf der Insel Lesbos geboren und oft als eine der ersten Lesben bezeichnet, aber dafür gibt es nicht genügend Beweise. 

Aber ihre Sexualität spielt keine Rolle. Was zählt, ist ihre Poesie – das einzige, was sie befähigt hat, Realität und Zeit zu transzendieren. 

Ihre Poesie ist die der Liebe und Leidenschaft. Liebe für Männer und Liebe für Frauen. Es wird oft von einer Leier begleitet, weshalb die meisten ihrer Schriften als Lyrik charakterisiert werden. Auch wenn die meisten, wenn nicht alle ihrer Dichter nicht ganz überlebt haben. Unserer Meinung nach spricht dies jedoch für weitere Bände ihrer Brillanz – ihre Werke werden wirklich respektiert, auch wenn sie nicht vollständig sind. 

Nur eines ihrer Gedichte ist vollständig erhalten – das Ode an Aphrodite. Der Rest dessen, was von ihrer Arbeit gefunden wurde, ist da Übersetzungen von Mary Barnard.  

Obwohl vieles über sie verloren gegangen ist, können wir mit Sicherheit sagen, dass sich viele daran erinnern, dass ihre Arbeit immer noch viele beeinflusst und viele noch kommen werden. In diesem Sinne hat sie das Leben wirklich transzendiert.

In ihren eigenen Worten: „Sie mögen es vergessen, aber lassen Sie mich Ihnen eines sagen: Jemand wird in einer zukünftigen Zeit an uns denken.“

Wir tun; Sappho – etwa 2,600 Jahre später, und wir werden es noch viele Jahrtausende lang tun.  

Wir hoffen, dass Sappho Sie dazu inspirieren kann, die Welt zu übertreffen und andere zu inspirieren. Wir brauchen mehr Liebe in all ihren Formen, um allen Glück zu bringen. 

Wenn Sie sich von anderen Zukunftsforschern inspirieren lassen möchten, besuchen Sie uns auf der nächsten Weltglücksfest, und lassen Sie uns gemeinsam daran arbeiten, eine bessere Zukunft für die gesamte Menschheit zu schaffen.

Teilen

Wonach suchst du?

Kategorien

Weltglücksfest 2022

Klicken Sie für weitere Informationen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Starten 

Die Zahl der Menschen aus Randgruppen und Menschen mit

Gerechtigkeit

Die Welt unternimmt weiterhin Schritte in Richtung Gleichberechtigung, aber

Diversität

Auch wenn Vielfalt eines der wichtigsten Unternehmens ist

Abonnieren

Wir halten Sie über neue und bedeutsame Entdeckungen auf dem Laufenden