EnglishGermanFrenchChinese (Simplified)DutchPortuguese

Verkörperung – Können wir über unseren Körper hinausgehen?

Wenn wir unsere Gedanken nicht in Übereinstimmung mit unseren Gefühlen verkörpern, werden wir immer in der Vergangenheit leben und die Vergangenheit in der Zukunft reproduzieren.

Schauen Sie sich um, und Sie werden so viele Dinge sehen, die das Ergebnis menschlicher Schöpfung sind. Jede dieser Kreationen begann mit einem Gedanken. In dem Moment, in dem wir uns bewusst werden, dass wir etwas nicht haben, was wir brauchen oder wollen, erleben wir das Gefühl des Mangels. Dann ist die Phantasie setzt ein und wir beginnen mit der Erstellung. Menschen haben eine angeborene, natürliche Tendenz, Schöpfer im Spiel zu sein. Je mehr wir uns vorstellen, wie es wäre, bestimmte Dinge zu haben, desto mehr fangen wir natürlich an, uns Bilder und Bilder unserer potenziellen Zukunft vorzustellen.

Wir träumen vom Traum einer anderen, besseren Zukunft.

Verkörpern Sie Ihre Gedanken

Wenn wir weiterhin daran denken, diese Zukunft Wirklichkeit werden zu lassen und uns wirklich mit Leidenschaft an dem Prozess beteiligen, werden wir beginnen, uns in die Szene dieser Zukunft einzufügen. Durch bloßes Denken würden wir beginnen, diese Zukunft emotional zu erfahren. Mit anderen Worten, wir sind in der Lage, die Emotionen einer nicht realisierten Zukunft zu spüren, wie Enthusiasmus, Fülle, Freude, Liebe, Dankbarkeit, Freiheit und so weiter. In gewisser Weise ist das Eintauchen in diese Szene eine Form der mentalen Probe und Vorbereitung – Veränderungen beginnen in unserem Gehirn stattzufinden, weil wir neue neurologische Bahnen öffnen. Unser Gehirn beginnt sich zu verändern, um wie die Zukunft auszusehen, die wir uns vorstellen und erschaffen wollen.

Laut der Dr. Joe Dispenza (internationaler Dozent, Pädagoge, Autor und Forscher) werden kreative Gedanken zum Erlebnis. Die „zukünftigen Emotionen“, die wir in der Gegenwart spüren, senden ein Signal an den Körper, der das Signal empfängt, dass die Situation oder das Ereignis stattfindet oder bereits stattgefunden hat. Auf diese Weise signalisieren wir dem Körper vor der Umgebung. Wenn Sie 35 Jahre alt sind, sind etwa 95 % von dem, was Sie sind, ein auswendig gelernter Satz fest verdrahteter Einstellungen, unbewusste Gewohnheiten, emotionale Reaktionen und eine Reihe von Verhaltensweisen, die wie ein Computerprogramm funktionieren. Wir können eine Veränderung sowohl in einem Zustand der Inspiration und Freude als auch in einem Zustand des Leidens und Schmerzes erfahren.

Körper als Unbewusstes

Was dem Gedanken folgt, ist Emotion. Wenn Sie morgens aufwachen, woran denken Sie zuerst? Wenn Sie anfangen, über Ihre Probleme nachzudenken, sollten Sie wissen, dass diese Probleme eigentlich Erinnerungen (oder Schaltkreise) im Gehirn sind. Jede Ihrer Erinnerungen bezieht sich auf bestimmte Zeiten, Orte und Menschen. Beginnen Sie also jeden Tag damit, an die Vergangenheit zu denken. Je öfter Sie diese Schaltungen zünden, desto fester werden sie verdrahtet, und es braucht nur einen Gedanken, um sie zu zünden. Es dann verwandelt sich in ein Angstgefühl das bringt dich dazu, mehr Gedanken zu feuern, die deinen Gefühlen entsprechen. Diese Schaltkreise konditionieren den Körper, um zum Geist zu werden. Wenn also die Zeit für eine Änderung gekommen ist, sagt der Körper Ihnen, dass Sie in Ihre Komfortzone zurückkehren sollen.

Der Körper ist das Unbewusste, das den Geist beeinflusst – es erschafft Gedanken, die Sie zurückbringen, sodass Sie beginnen, sich Veränderungen zu widersetzen. Alte Gedanken erzeugen altes Verhalten, schaffen die gleiche Erfahrung, die die gleiche Emotion hervorruft.

Über den Körper hinausgehen

Master Morihei Ueshiba ist der Begründer von Aikido, einer nicht aggressiven japanischen Kampfkunst, die über die Lösung körperlicher Konflikte hinausgeht. Meister Ueshiba verbrachte die zweite Hälfte seines Lebens damit, Aikido als Mittel zur Erhebung und Verfeinerung des menschlichen Geistes zu entwickeln.

Durch Alter Shinto, erkannte Ueshiba die Geheimnisse des Kendo und erreichte den Weg der Kami – das Betreten und Entkommen der Form. Als er sah, dass alle Kendo-Schulen eins geworden waren, erreichte er das Reich von Kami, wo es keine festgelegten Formen gibt. Der Verstand ist der Herrscher, und aller Materialismus ist nichts vor dieser Wahrheit. Als er sich einem Gegner von 193 cm (Ueshiba war nur 157 cm groß) gegenübersah, konnte er sich einen weißen Körper vorstellen, der zu Boden gefallen war, ohne kontrolliert oder gestoßen zu werden. Das spirituelle Auge von Herrn Ueshiba konnte sehen, wie sich der ätherische Körper seines Gegners von seinem physischen Körper trennte und in den erdachten weißen Körper auf dem Boden fiel. Mit anderen Worten, die Materie des physischen Körpers ist nur eine Hülle des feinstofflichen Körpers, während der feinstoffliche Körper eine Hülle für den geistigen Körper ist.

Alle Menschen sind in der Lage, sich dem Bewusstsein des feinstofflichen Körpers (Seele) zu öffnen, wenn sie sich geistig weiterentwickeln. Wenn sie Fortschritte machen, können sie sich schließlich dem Bewusstsein des Geistes öffnen.

Dein Höheres Selbst verkörpern

Unabhängig davon, wer Sie sind, wo Sie gewesen sind und was Sie getan haben – Sie sind nicht die Dinge, die Ihnen passiert sind, sondern das, was Sie werden möchten. Identität ist nichts Festes, und die Realität ist formbar.

  • Visualisieren, was Sie wollen

Am Anfang steht die Vorstellungskraft – ohne die nützt alles Wissen der Welt nichts. Erstellen Sie ein mentales Konstrukt Ihrer Umstände und sich selbst und glauben Sie, dass Sie sich immer wieder neu revidieren können (unabhängig davon, was in der Vergangenheit passiert ist). Denken Sie darüber nach, welche mentalen Bilder Sie in Ihrem Kopf haben, die Ihnen unbewusst eine positive oder negative Richtung geben.

  • Sich selbst und dem Prozess vertrauen

Glauben Sie, dass es möglich ist, das zu werden, was Sie wollen? Anstatt immer das Opfer deiner Gedanken zu sein, tritt beiseite und beobachte sie. Glauben Sie an eine stärkere Geschichte für sich selbst und ändern Sie Ihre innere Erzählung.

  • Fühlen Sie sich als diese Person

Hier kommt die Kraft Ihrer emotionalen Energie ins Spiel. Kannst du deine Gedanken verkörpern, dir vorstellen, das zu sein, was du sein möchtest, und in dieses Gefühl hineinkommen? Du bist in der Lage, diese emotionale Energie zu verkörpern, und sie steht dir jetzt immer zur Verfügung. Spüren Sie, wie es sein wird, das Ergebnis zu erzielen, und wiederholen Sie es so oft Sie können.

  • Fühlen, verstehen und handeln

Es reicht nicht aus, die richtige emotionale Frequenz zu haben, denn Sie müssen handeln. Wenn Sie nicht versuchen, Ihren Lebensstil und Ihre Gewohnheiten mit dem in Einklang zu bringen, was Sie wollen, unternehmen Sie keine Maßnahmen, um dies zu werden.

Wenn wir unsere Gedanken nicht in Übereinstimmung mit unseren Gefühlen verkörpern, werden wir immer in der Vergangenheit leben und die Vergangenheit in der Zukunft reproduzieren. Deinem Körper beizubringen, die Zukunft emotional zu spüren, gehört zu den größten Hürden im Prozess des Werdens. Je länger Sie den Körper auf die Emotionen Ihrer Zukunft konditionieren, desto mehr werden Sie das Gefühl haben, dass diese Zukunft bereits passiert ist. Sobald Sie das Gefühl haben, dass Ihre Zukunft auf Sie zukommt, müssen Sie bereit sein, sie anzunehmen, indem Sie neue Gewohnheiten schaffen, in denen Sie unbewusst, unbewusst und automatisch in Ihren zukünftigen Emotionen leben.

At Weltglücksfest, versammeln sich Tausende von Teilnehmern, um nach mutigen und weisen Ideen zu suchen, die menschliche Probleme lösen können, die uns daran hindern, unseren inneren Frieden zu erreichen. Es gibt viele Dinge in unserer Umgebung und in uns, die den Fokus davon ablenken, glücklich zu sein, was der Kern der kollektiven menschlichen Entwicklung ist.

Teilen

Wonach suchst du?

Kategorien

Weltglücksfest 2022

Klicken Sie für weitere Informationen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Starten 

Die Zahl der Menschen aus Randgruppen und Menschen mit

Gerechtigkeit

Die Welt unternimmt weiterhin Schritte in Richtung Gleichberechtigung, aber

Diversität

Auch wenn Vielfalt eines der wichtigsten Unternehmens ist

Abonnieren

Wir halten Sie über neue und bedeutsame Entdeckungen auf dem Laufenden